Cryotherapie mit Kältesauna in Bern

Stärken Sie Ihre persönliche Regeneration und aktivieren Sie Ihr zentrales Nervensystem mithilfe einer intensiven, 3-minütigen Kältetherapie bei –150 °C. Von Ärzten zur Regeneration empfohlen.

Jetzt Termin buchen

Die Vorteile einer Cryotherapie

Drei Gründe, um sich für unsere Kältetherapie zu entscheiden:

Mann macht Sport

01

Muskelregeneration

Die extreme Kälte regt die Durchblutung an und fördert die Regeneration nach starken Belastungen.

Frau mit geschlossenen Augen

02

Gegen chronische Krankheiten

Die Durchblutung wird angeregt und Schmerzen werden gelindert. Die Therapie lindert Symptome bei chronischen Erkrankungen (z. B. Arthrose).

Frau macht Yoga in der Natur

03

Wohlbefinden und Abnehmen

Die Therapie entgiftet den Körper, verbessert die Durchblutung, sorgt für besseren Schlaf, reduziert Schmerzen, aktiviert Glückshormone und sorgt für seelische Ausgeglichenheit.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Cryotherapie

Was bewirkt die Cryotherapie?
Die extreme Kälte regt unter anderem Stoffwechsel und Kreislauf an, stärkt die Abwehrkräfte und setzt Endorphine frei, die das Wohlbefinden steigern.

 

Anwendungsgebiete sind unter anderen:

  • psychische Erkrankungen

  • Allergien

  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte

  • Leistungssteigerung und Regeneration im Sport

  • Narbenpflege

  • Hautstraffung / Cellulite

  • chronische Schmerzen

Für wen ist die Cryotherapie nicht geeignet?


Grundsätzlich kann jeder die Anwendung nutzen, sofern er sich wohl fühlt. Bestimmte Erkrankungen müssen jedoch vorher abgeklärt werden. Der Blutdruck sollte 160/90 mmHg nicht überschreiten. Auch Personen mit akuten Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzrhythmusstörungen oder arteriellen Durchblutungsstörungen dürfen nicht in die Kryosauna. Träger von Herzschrittmachern müssen ebenfalls auf die Anwendung verzichten.

 

Insgesamt können folgende Kontraindikationen genannt werden:

  • Schwere Nieren- und Harnweginfektionen

  • Schwere Anämie

  • Krebs

  • Schlaganfall

  • Myokardinfarkt (weniger als 6 Monate zurückliegend)

  • Krankheiten des Kreislauf- und Atmungssystems

  • Angina pectoris (Schmerzen in der Brust)

  • Periphere arterielle Gefässverstopfung

  • Venenthrombose

  • Entzündung der Blutgefässe

  • Unbehandelter Bluthochdruck

  • Akute Herz-Kreislauferkrankungen

  • Trophische Gewebestörungen

  • Bakterielle und virale Hautinfektionen

  • Kälteallergie

  • Panikattacken

  • Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Herzschrittmacher

  • Arterielle Durchblutungsstörungen

  • Asthma bronchiale (wenn Kälte verschlechtert)

  • Raynaud-Syndrom (Morbus Raynaud)

  • Epilepsie

  • Schwangerschaft

  • Diabetes

  • Alter unter zwölf Jahren (Jugendliche unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung ihrer Eltern)

Wie bereite ich mich auf die Cryotherapie vor?


Eine gewisse Vorbereitung ist notwendig. Vor dem Betreten der Kältesauna müssen der ganze Körper, die Haut und die Haare absolut trocken sein. Sie dürfen nicht schwitzen und keine feuchte Badekleidung tragen.

Sie dürfen 2 Stunden vor der Anwendung weder in der normalen Sauna noch im Thermalbad gewesen sein.

3 Stunden vor der Anwendung darf die Haut nicht eingecremt werden. Vor Betreten der Kältekammer ist in jedem Fall ein Aufklärungsbogen (mit Einverständniserklärung) auszufüllen. Dicke Kleidung ist in der Kältesauna nicht erforderlich. Im Gegenteil: während der Kältebehandlung werden nur die empfindlichen Körperteile durch Bade-/ Sportkleidung (bügelloser BH), Baumwollunterwäsche, Socken (evtl. Fellschuhe) und Strümpfe (evtl. Fellstrümpfe) geschützt.

(evtl. Pelzschuhe) und Handschuhe.

 

Eine Mütze ist nicht erforderlich, da der Kopf aus der Cryosauna herausragt (die Cryosauna wird vor Beginn auf die individuelle Körpergrösse eingestellt). Schmuck, Brillen und Hörgeräte müssen abgelegt werden.

Sie sind während der gesamten Zeit nicht allein. Der Vorgang wird ständig überwacht und kann bei Unwohlsein oder Beschwerden sofort abgebrochen werden.

 

Wie fühlt man sich nach der Cryotherapie?
Die meisten Anwenderinnen und Anwender fühlen sich nach der Behandlung sehr wohl. Sie spüren ein angenehmes Wärmegefühl. Gleichzeitig steigt die körperliche und geistige Energie. Einige schwitzen nach der Behandlung. Die Haut ist nach der Ganzkörperkältetherapie leicht gerötet. Um langfristig positive Ergebnisse zu erzielen, sollte die Kältesauna mindestens zweimal wöchentlich über mehrere Wochen, am besten als Kur, genutzt werden.

Wie funktioniert die Therapie bei uns?

1 – Termin vereinbaren

Einfach und unkompliziert einen Termin buchen. Wir befinden uns im Herzen von Bern. Somit sind Sie sehr flexibel.

Termin

2 – Kostenlose Beratung

Jeder Körper ist individuell und hat andere Bedürfnisse. Wir klären Ihren Zustand ab und beraten Sie über die optimale Dauer und Intensität der Therapie.

3 – Behandlungsplan und Start

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, beginnen wir mit einem individuellen Behandlungsplan.

Hinweis bezüglich der Absage von Terminen:

Bitte beachten Sie, dass verbindlich gebuchte Termine mindestens 24 Stunden vor dem Termin telefonisch, per E-Mail oder via Online-Buchungstool abgesagt werden müssen. Andernfalls sind wir gezwungen 50% des Behandlungspreises zu verrechnen.

Kontaktieren Sie jetzt unseren Beauty-Salon im Zentrum von Bern!

Sie suchen einen Ort, an dem Sie sich entspannen und verwöhnen lassen können?
Dann sind Sie bei Queen's Beauty an der richtigen Adresse. Wir freuen uns, Sie in unserem Schönheitssalon begrüssen zu dürfen.

+41 31 521 71 71